Logo

In dieser Rubrik sind die verschiedenen Steckertypen und die beiden Netzanschlüsse genauer beschrieben. Bei der Beschaffung von Ladesystemen und beim Beratungsgespräch mit Endkunden sind diese Infos hilfreich.

Stecker an Fahrzeugen

In dieser Rubrik sind die verschiedenen Steckertypen und die beiden Netzanschlüsse genauer beschrieben. Bei der Beschaffung von Ladesystemen und beim Beratungsgespräch mit Endkunden sind diese Infos hilfreich.


Stecker
Typ 1-Stecker
Einphasiger Stecker mit einer Ladeleistung von max. 7.4 kW (230 V, 32 A). Vorwiegend bei asiatischen Automodellen üblich. Verwendet von folgenden Herstellern (ohne Gewähr): Mitsubishi, Nissan, Opel, Citroën, Ford, Peugeot, Renault. Aufladung via Mode 3-Ladekabel.





Typ 2-Stecker
EU-Standard. Auch Mennekes-Stecker genannt. Dreiphasiger Stecker mit einer Ladeleistung bis 22 kW (400 V, 32 A) im privaten Bereich, bei öffentlichen Ladesäulen bis zu 43 kW (400 V, 63 A) möglich. Verwendet von folgenden Herstellern (ohne Gewähr): Audi, BMW, Hyundai, KIA, Mercedes, Porsche, Renault, Tesla, VW. Aufladung via Mode 3-Ladekabel.





CCS-Stecker (Combined Charging System CCS)
Kombi-Stecker aus Typ 2-Stecker (AC) und zwei zusätzlichen DC-Leistungskontakten zur Schnell-Ladung. Aufladung via Mode 4-Ladekabel. Typ 2 Stecker passt ebenfalls in CCS-Ladebuchse.







CHAdeMO-Stecker
Japanischer Standard für die Schnell-Ladung (DC) bis zu 100 kW für folgende Herstellern (ohne Gewähr): Citroën, Honda, Kia, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Subaru, Tesla (mit Adapter) und Toyota. Aufladung via Mode 4-Ladekabel.





Tesla Supercharger
Spezialstecker auf Basis Typ 2 (modifizierte Version des Typ 2-Steckers) für Tesla. Andere Autofabrikate können an den Tesla-Ladestationen bisher nicht geladen werden. Aufladung via Mode 4-Ladekabel.
Netzstecker

T12 / T13

Via Haushaltssteckdose können bei entsprechender Absicherung Ladeleistungen von bis zu 3,7 kW (230 V, 16 A) erreicht werden. Beim Laden von E-Autos wird eine max. Ladeleistung von 2,3 kW empfohlen, geladen via Mode 2-Ladekabel. Haushaltssteckdosen sind nur bedingt zum regelmässigen Laden von E-Autos geeignet, da die lange Belastungszeit während dem Ladevorgang zu Überhitzung und zu gefährlichen Kabelbränden führen kann.

 

CEE-Stecker

Blau, einphasig («Camping-Stecker»), bis 3.7 kW (230 V, 16 A)
Rot, kleiner Industriestecker (CEE16), bis 11 kW (400 V, 16 A)
Rot, grosser Industriestecker (CEE32), bis 22 kW (400 V, 32 A), empfohlen für fixe Ladestationen
Aufladung via Mode 2-Ladekabel. CEE-Steckdosen müssen, falls nicht vorhanden, von einem Elektroinstallateur installiert werden.